Archiv für den Monat: Juni 2014

Wertvolle Hilfe und keiner will sie!

Wertvolle Hilfe

© Miriam Dörr – Fotolia

„Ilse Bilse, keiner will se. Kam der Koch und nahm sie doch.“

An dieses nette Wortspiel musste ich ganz spontan denken, als ich von meinem Sohn und meiner Schwiegertochter gehört habe, wie wenig die Betreuungsleistungen von pflegenden Angehörigen abgerufen werden. Weiterlesen

Angst vor der Diagnose Demenz –
machen Sie den Demenz-Test

Schnelltest Demenz

© Alexander Raths – Fotolia

Die Zeitungen und Medien haben das Thema Demenz entdeckt und endlich begriffen, dass es uns alle betrifft. Deshalb sind die Medien voll mit Berichten über Menschen und Familien, die von Demenz betroffen sind. Das ist gut so, denn wir, die pflegenden Angehörigen von demenziell Erkrankten, brauchen Verständnis für unsere Situation. Dieses erhalten wir von unseren Mitmenschen nur, wenn sie aufgeklärt sind und dazu ist die Medienkampagne in Sachen Demenz sehr von Vorteil. Aber wie jede Medaille zwei Seiten hat, hat auch die Medienpräsenz des Themas Demenz eine Kehrseite. Viele Menschen haben Angst, dass sie ebenfalls erkranken. Im Übrigen: auch viele pflegende Angehörige sind von dieser Angst geplagt, sind sie doch jeden Tag mit den Auswirkungen der Demenz im engsten Kreis beschäftigt. Weiterlesen

Tausche siebten Sinn gegen Stolperfalle

Tausche siebten Sinn gegen Stolperfalle

© freshidea – Fotolia

Das Leben steckt voller Gefahren. Wir alle können uns Zeit unseres Lebens an viele Situationen erinnern, in denen wir knapp an kleineren oder auch größeren Katastrophen vorbeischrammten. Oftmals hat uns das Glück, der Zufall, aber häufig auch der siebte Sinn vor einem Unfall bewahrt. Deshalb ist die Frage, wie sich der siebte Sinn ausbildet, sehr wichtig für uns. Weiterlesen

Training für die geistigen Kräfte bei Demenz

Gedächtnistraining

© Gerhard Seybert – Fotolia

Der allmähliche und stetig voranschreitende Verlust der geistigen Kräfte bei einer Demenzerkrankung ist sowohl für den Betroffenen selbst als auch für die pflegenden Angehörigen ein Damoklesschwert, das ständig über ihnen hängt und die Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigt. Weiterlesen