Geschenke für Menschen mit Demenz

Geschenke für Menschen mit Demenz

© brankatekic- Fotolia

Wieder einmal ist es so weit: Weihnachten steht vor der Tür und Sie als pflegender Angehöriger hören von Verwandten und Freunden vermehrt die Frage nach dem passenden Geschenk.

Tja, das ist nicht einfach. Was schenkt man einem Menschen mit Demenz, der gut versorgt ist und alles Notwendige hat? Worüber könnte er/sie sich freuen? Wird er/sie das Geschenk überhaupt registrieren?

Schenken als Ritual

Letztere Frage ist leicht beantwortet: Das Ritual des Schenkens und des Geschenkeaustausches ist biografisch betrachtet in der Regel sehr tief verankert. Seit Kindheitstagen erhalten wir Geschenke, die liebevoll verpackt sind und die wir mit Vorliebe auspacken. Deshalb wäre es schade, gerade zu Weihnachten auf das Schenken insgesamt und somit auch auf das Auspacken der Geschenke zu verzichten.

Sicher kommen Sie über das Auspacken ins Gespräch. „Weißt du noch …?“

Wenn eine verbale Kommunikation nicht mehr möglich ist, dann haben Sie die Möglichkeit über eine sinnliche Ansprache zu kommunizieren. Lassen Sie das Geschenkpapier rascheln! Führen Sie die Finger des Beschenkten über das Geschenkpaket und spüren Sie beide die Beschaffenheit! Ertasten Sie gemeinsam die Größe des Geschenkes und erzählen Sie dabei liebevoll von früheren gemeinsamen Erlebnissen, die Sie in Sachen Schenken hatten.

Diese Beschäftigung wird Ihren demenziell Erkrankten tief in seiner Seele berühren. Schon diese Tatsache ist ein wunderbares Geschenk!

Nun stellt sich die Frage nach dem Was?

 

Hilfsmittel als Geschenk

Sicher haben Sie schon einmal von dem einen oder anderen Hilfsmittel gehört, das den gemeinsamen Alltag mit Ihrem Angehörigen erleichtern könnte. Unser Katalog ist voll von sinnvollen Gegenständen, die wir mit Bedacht ausgewählt haben, um viele alltägliche Abläufe erträglich zu gestalten. Nun ist die Gelegenheit gekommen, um sich diese nützlichen Dinge schenken zu lassen.

 

Spiele für Menschen mit Demenz

Auch Spiele, die speziell für Menschen mit Demenz entwickelt wurden, sind ein passender Tipp für Leute in Ihrem Umfeld, die dem demenziell Erkrankten eine Freude bereiten wollen.

 

Nonna Anna® trainiert den Geist

Dabei empfehlen sich besonders die Materialien von Nonna Anna®, die auf Basis der Montessori-Pädagogik entwickelt wurden und eine niveauvolle Beschäftigung für Menschen mit Demenz darstellen. Sie trainieren den Geist und gleichzeitig bereitet die gemeinsame Beschäftigung mit den „Nonna Anna®“-Materialien große Freude. Im Übrigen kann an diesen gemeinsamen Aktivitäten die ganze Familie teilnehmen.

 

Nun wünsche ich Ihnen ein gutes Händchen bei der Auswahl der Geschenke und eine besinnliche Adventszeit.

Ihre Eva-Maria Popp

 

Empfohlene Produkte

Artikel weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.