Schlagwort-Archive: Demenz

Orientierungshilfen schenken Sicherheit

Orientierungshilfen für Menschen mit Demenz

© Alexander Raths – Fotolia

Hilfen gegen Aggression und Rückzug
Der Alltag von Menschen mit Demenz wird mit dem zunehmenden Fortschreiten der Krankheit als unsicher und beängstigend erlebt. Daraus entwickelt sich entweder ein Rückzugsverhalten oder eine aggressive Phase. Beides ist für den Betroffenen und seine Umgebung eine Katastrophe und erschwert das Zusammenleben. Das ist schade und muss nicht sein.

Verständnis für Unsicherheit
Wenn wir uns in die Erlebenswelt unseres Angehörigen hineinversetzen, dann verstehen wir, was in ihm vorgeht und woher die Unsicherheit kommt – vor allem ist klar, dass wir entgegenwirken können! Weiterlesen

Technik als Helfer im Pflegealltag

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz haben es sehr schwer, weil sie IMMER im Einsatz sind. Besonders im fortgeschrittenen Stadium der Demenz ist man nie vor Überraschungen sicher.

„Gerade noch saß er im Wohnzimmer, mein Otto, und nun ist er schon wieder unterwegs. Ich kann gar nicht so schnell gucken, wie er weg ist.“

Weiterlesen

Betreuungsleistungen statt Pflegesachleistungen – das macht Sinn

Mehr Betreuungsgeld für alle

© lev dolgachov – Fotolia


Immer wieder hören wir die Klagen vieler unserer Leserinnen und Leser, dass Sie größten Wert auf die qualifizierte und vor allem individuelle Betreuung ihrer demenziell erkrankten Angehörigen legen, das Geld für Betreuungsleistungen aber nicht ausreichend wäre. Das war in der Tat so bis zu Beginn dieses Jahres. Ab 01. Januar 2015 haben sich die gesetzlichen Vorgaben geändert und der Gesetzgeber hat den Wunsch der Angehörigen nach mehr Betreuungsleistungen endlich anerkannt.

Das macht großen Sinn, weil es den pflegenden Angehörigen einen größeren Freiraum in der eigenen Freizeitgestaltung schenkt und die eine oder andere Auszeit verschafft. Gut so! Weiterlesen

Tablet & Co für Menschen mit Demenz

praxis

© Tyler Olson – Fotolia

Eine aktuelle Forsa-Studie besagt, dass Senioren ab 65 Jahren gerne Tablets benutzen. Dieses Ergebnis erstaunt auf den ersten Blick, weil Senioren nicht gerade zu den sogenannten Digital Natives gehören. Unter diesem Fachbegriff verbergen sich alle Erwachsenen, die nach 1980 geboren sind. Sie wurden bereits mit dem Computer groß und haben die Funktionen der digitalen Welt quasi „mit der Muttermilch aufgesogen“.

Alle anderen erlernen die digitale Welt und einen leichten Umgang damit mehr oder weniger. Weiterlesen

Die Reisesaison beginnt

Die Reisesaison beginnt

© Fotowerk – Fotolia

Reisen bildet, Reisen verbindet, Reisen schenkt neue Impulse, Reisen bringt Lebensfreude und vor allem setzt Reisen neue Energien frei. Mit dem Beginn der warmen Jahreszeit stellen sich Frühlingsgefühle und damit verbunden erwacht auch die Reiselust. Weiterlesen

Die Welt ist voller Alzheimer

Die Medien haben Alzheimer entdeckt

© Hunor Kristo – Fotolia

Die Medien haben die Demenz entdeckt. Til Schweiger hat mit seinem Film „Honig im Kopf“ den Vorreiter gemacht. Danach hat Hollywood als die höchste Instanz in Sachen Film nachgezogen und mit „Still Alice“ ein sehenswertes Werk zum Thema frühe Demenz geschaffen. Nun ist die Welle losgetreten und scheinbar nicht mehr aufzuhalten. Ob sonntäglicher Herzschmerz-Film, der gerade bei uns Damen unter dem Label „Herzkino“ im ZDF auf die Tränendrüse drückt, Krimis mit „harten Kerlen“ oder die nette Vorabend-Serie Dr. Klein … alle haben nur noch ein Thema: Demenz, Alzheimer und alles, was an Drama dazugehört.

Weiterlesen

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf –
das Stiefkind der Nation

leipziger_buchmesseAm vergangenen Samstag durfte ich viele von Ihnen, sehr geehrte Leserinnen und Leser, auf der Leipziger Buchmesse persönlich kennenlernen, sehen und sprechen.

An dieser Stelle vielen Dank für Ihren Besuch und vor allem für die guten Gespräche.

Wir haben uns ausgetauscht und ich habe zahlreiche Impulse für Blog-Themen von Ihnen erhalten, die ich in den nächsten Wochen an dieser Stelle aufgreifen werde. Weiterlesen

Sehen wir uns auf der Leipziger Buchmesse?

Logo der Leipziger BuchmesseSeit gut einem Jahr begleite ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit meinem Blog für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz.

Meine Absicht ist es, die schwere Last, die Sie tragen, etwas zu erleichtern. Außerdem ist es mein Ziel, Ihnen die andere Seite der Demenz immer wieder vor Augen zu halten. Weiterlesen

„Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“

senioren_oper_fledermaus

© drubig-photo – Fotolia

So positiv wird in der berühmten Operette „Die Fledermaus“ das Vergessen beurteilt. Für uns – die pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz – kann dieses Zitat durchaus in die schöne Traumwelt der Operette geschoben werden, die nichts mit der Realität zu tun hat.

Mancher Leser wird es sogar als blanken Hohn empfinden und mit Unverständnis reagieren, dass im Vergessen auch Glück zu sehen sei. Weiterlesen

Alzheimer gewinnt!

Still AliceEin Golden Globe für den neuesten Film „Still Alice – ein Leben ohne gestern“ ist nicht nur eine gebührende Auszeichnung für die Schauspielerin Julianne Moore, sondern auch eine Hommage an alle Menschen, die täglich mit Alzheimer leben, seien es die Betroffenen selbst oder aber ihre pflegenden Angehörigen.

Ihnen allen ist dieser bezaubernde Film gewidmet, weil er sie herausholt aus der Isolation, in der sie tagein tagaus leben. Wenige Menschen im Umfeld von Familien, die von Alzheimer betroffen sind, verstehen, was vor sich geht. Die meisten wenden sich ab und lassen die betroffenen Familien und Paare allein mit ihrem Schicksal. Der Grund ist meistens eine große Unsicherheit, Unwissenheit und Angst. Weiterlesen

Honig im Kopf und Butter in den Knien

interview_til_schweigerEntspannt, natürlich, emotional und einfach sympathisch.

So könnte ich mein Treffen mit Til Schweiger und meinen Eindruck von ihm beschreiben. Zugegeben, ich hatte weiche Knie, als ich ihn zusammen mit Demenz-Expertin Bianca Mattern vor ein paar Tagen in seinem Büro in Berlin besuchte. Aber die haben sich schon in den ersten Minuten „in Luft aufgelöst“. Weiterlesen

Gehirnjogging für eine starke Leistung

Gehirnjogging

© Monkey Business – Fotolia

Übung macht den Meister.

Steter Tropfen höhlt den Stein.

Wer rastet, der rostet.

Sie alle kennen diese Sprichwörter, die uns ein Leben lang begleiten und uns immer wieder mahnend erinnern, dass wir solange wir leben und in jedem Alter aktiv sein sollten, um fit zu bleiben. Weiterlesen

Sonnenstrahlen gegen die Winterdepression – Wellness für die Seele

Sonnenstrahlen gegen Winterdepressionen

© Yuri Arcurs – Fotolia

Menschen mit Demenz unterliegen in Sachen Befindlichkeit, seelisches Wohlbefinden und Gefühlslage den gleichen medizinischen Gesetzmäßigkeiten wie alle anderen. Allerdings potenziert sich die Wirkung von negativen Einflüssen oder Mangelzuständen oftmals, da die Demenz an und für sich schon eine große Belastung für die Seele des demenziell Erkrankten darstellt. Weiterlesen

Demenz-Drama „Honig im Kopf“

Honig im Kopf„Honig im Kopf“, so heißt der neue Kassenschlager in deutschen Kinos, der die ganze Familie anspricht und das Thema Demenz begreifbar macht. Ein Meisterwerk an Dramaturgie und vor allem ein Meisterwerk, das das Leben der Menschen mit Demenz und ihrer pflegenden Angehörigen nachhaltig verändern wird.

Wenn ein Schauspieler vom Format eines Til Schweiger das Thema Demenz zur Haupthandlung eines Kinofilms macht, dann wissen wir alle, dass das Thema, das unser Leben bestimmt und oftmals auffrisst, in unserer Gesellschaft angekommen ist. Weiterlesen

Achtung Silvester – eine große Gefahr für Senioren

Achtung Silvester

© Brad Pict – Fotolia

Nun ist es wieder so weit. Der Jahreswechsel steht vor der Tür und viele Jugendliche, aber auch deren Eltern freuen sich auf eine ausgelassene Feier, vor allem aber auch auf eine laute Begrüßung des neuen Jahres mit Raketen und Böllern. Doch des einen Freud wird ganz schnell zu des anderen Leid, nämlich für unsere Angehörigen, die demenziell erkrankt sind.

Was steckt dahinter? Weiterlesen

Advent – Zeit für Musik – Zeit fürs Singen

Advent - Zeit für Musik

© Halina Yakushevich – Fotolia

Der Advent ist eine Zeit, die voll ist mit Gefühlen und in der die Erinnerung für alle Menschen eine viel größere Rolle spielt als zu anderen Zeiten im Jahr.

Advent als Chance für Menschen mit Demenz Weiterlesen

Sinnvolle Geschenke für die Eltern

Sinnvolle Geschenke für die Eltern

© Andy Dean Photography – Fotolia

Unsere Senioren gehören noch der Generation der Großfamilien an und so steht die inzwischen selbst in die Jahre gekommene Kinderschar vor jedem Weihnachtsfest oder anderen Anlässen vor der Frage:

„Was schenken wir unseren Eltern?“

Weiterlesen

Geschenke für Menschen mit Demenz

Geschenke für Menschen mit Demenz

© brankatekic- Fotolia

Wieder einmal ist es so weit: Weihnachten steht vor der Tür und Sie als pflegender Angehöriger hören von Verwandten und Freunden vermehrt die Frage nach dem passenden Geschenk.

Tja, das ist nicht einfach. Was schenkt man einem Menschen mit Demenz, der gut versorgt ist und alles Notwendige hat? Worüber könnte er/sie sich freuen? Wird er/sie das Geschenk überhaupt registrieren?

Weiterlesen

Hilfe bei der Betreuung annehmen will gelernt sein

Hilfe annehmen will gelernt sein

© Robert Kneschke – Fotolia

Nun ist es amtlich:

Auch in diesem Jahr verbleiben viele Millionen Euros, die eigentlich für die Unterstützung von pflegenden Angehörigen in Form von Betreuungsleistungen einerseits und für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz andererseits vorgesehen waren, in den Töpfen der Krankenkassen zurück. Der Grund dafür ist, dass die Betroffenen das Geld nicht abrufen.

Wie kann das sein? Weiterlesen

Wohlfühlfaktoren für Menschen mit Demenz

Wohlfühlfaktoren für Menschen mit Demenz

© Miriam Doerr – Fotolia

Das Seelenleben von Menschen mit Demenz gehorcht anderen Mechanismen als das ihrer pflegenden Angehörigen. Deshalb ist es oft so schwer, sich in die Gedanken- und Gefühlswelt der uns Anvertrauten demenziell Erkrankten einzufühlen.

Diesen Umstand nehme ich heute zum Anlass, um mich einmal aus eigener Sicht in die Erlebenswelt von Menschen mit Demenz einzulassen, um daraus das nötige Verständnis für ihre Handlungsweisen abzuleiten.
Weiterlesen