Schlagwort-Archive: Dresden

„Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“

senioren_oper_fledermaus

© drubig-photo – Fotolia

So positiv wird in der berühmten Operette „Die Fledermaus“ das Vergessen beurteilt. Für uns – die pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz – kann dieses Zitat durchaus in die schöne Traumwelt der Operette geschoben werden, die nichts mit der Realität zu tun hat.

Mancher Leser wird es sogar als blanken Hohn empfinden und mit Unverständnis reagieren, dass im Vergessen auch Glück zu sehen sei. Weiterlesen