Schlagwort-Archive: Pflegeheim

Wenn kleine Hilfsmittel Großes bewegen

flaschenoeffnerVor Kurzem war ich als Referentin im Pflegeheim Südhus in Rostock gebucht. Dort hatte ich die Ehre, alle Führungskräfte des Hauses in Sachen Kommunikation und Führung zu schulen. Natürlich spricht man in einem Seminar, das man für Pflegekräfte eines Pflegeheimes gibt, immer auch über die besondere Situation der Bewohner. Weiterlesen

Angemessen sprechen mit Menschen mit Demenz

© Westend61 / Michael Bader – Fotolia

Immer wieder fällt mir auf, dass Profis, die mit unseren demenziell erkrankten Angehörigen arbeiten, in eine eigenartige Sprache verfallen, sobald sie mit diesen kommunizieren.

Sowohl die Stimmlage als auch der Tonfall und die Wortwahl verändern sich auf eine äußerst unangenehme Art und Weise. Während diese Pfleger, Betreuer und Therapeuten mit uns, den pflegenden Angehörigen, ganz normal sprechen, verfallen Sie in dieses eigentümliche Sprachmuster – eine Mischung aus Babysprache und 1. Person Plural, sobald sie mit dem demenziell Erkrankten selbst sprechen. Sie verwenden „wir“, statt „Sie“ und nehmen dem Angesprochenen damit seine Würde, ein eigenständiger Mensch zu sein. Weiterlesen

Pflegeheim für Demenzkranke

Pflegeheim für Demenzkranke

© Westend61 / Rainer Holz – Fotolia

So finden Sie das beste Heim!

Als pflegender Angehöriger will man immer das Beste für den demenziell Erkrankten, für den man die Verantwortung übernommen hat. Doch immer wieder kommt man an den Punkt, an dem man sich zu Recht die Frage stellt: Was ist das Beste? Kann ich weiterhin die Kraft aufbringen, meinen Liebsten zu Hause zu pflegen oder ist die Zeit gekommen, einen Heimplatz zu suchen? Diese Phase ist eine der schwierigsten im Leben eines pflegenden Angehörigen. Sie gehen durch ein Wechselbad der Gefühle, die schwanken zwischen der Erkenntnis, dass die Grenze der Belastbarkeit erreicht ist und einer Welle an schlechtem Gewissen. Weiterlesen